• Abfallentsorgung mit Köpfchen: eine saubere Mülltrennung rechnet sich - so gehts!

    ZURÜCK

Abfallentsorgung mit Köpfchen

Sauber trennen und schlau entsorgen rechnet sich.

Je sorgfältiger die Mieter der WSW Herne ihren Abfall trennen und der richtigen Verwertung zuführen, umso weniger Müll bleibt für die kostenpflichtige Restmülltonne übrig. Das bedeutet, je weniger Restmülltonnen aufgestellt werden müssen, und je kleiner die Behälter bemessen sind, umso geringer sind letztlich die persönlichen Abfallgebühren in der eigenen Nebenkostenabrechnung.

Wer also seine Abfälle richtig trennt und entsorgt, schont nicht nur die Umwelt, sondern gleichzeitig auch seinen Geldbeutel!

Wie die günstigste Entsorgung in Herne funktioniert, haben wir für Sie in Kurzform zusammengetragen:

Abfallentsorgung mit Köpfchen: eine saubere Mülltrennung rechnet sich - so gehts!

Der Gelbe Sack - kostenlose Abholung

Die Gelben Säcke holt in Herne die private Entsorgungsfirma Borchers Kreislaufwirtschaft GmbH im 14-tägigen Rhythmus ab. Die Abholtage für Ihr Grundstück finden Sie im Abfallkalender der Entsorgung Herne.

Die Gelben Säcke müssen am Abholungstag bis 7.00 Uhr an den Straßenrand gestellt werden.

Über den Gelben Sack dürfen Sie alle gebrauchten und restentleerten Verpackungen aus Kunststoff, Metall und Verbundstoffen entsorgen, welche mit dem Grünen Punkt gekennzeichnet sind.

Eine Kurzübersicht was in den Gelben Sack gehört finden Sie hier.

Der Gelbe Sack - kostenlose Abholung

Wo bekommen Sie die Gelben Säcke her?

Im Februar werden alle Haushalte mit zwei Rollen gelber Säcke versorgt.

Darüber hinaus können die gelben Säcke gegen Vorlage der Abholkarten (diese befinden sich im Abfallkalender) an folgenden Ausgabestellen abgeholt werden:

REWE, Hauptstr. 258,     44649 Herne
REWE, Siepenstraße 12, 44623 Herne

Sollten Sie keinen Abfallkalender zur Verfügung haben oder sollten die Rollen nicht ausreichen, können Sie sich weitere Abholkarten über die kostenlose Servicehotline 0800/26 72 43 77 oder das Onlineformular auf der Homepage www.borchers-entsorgung.de anfordern.

Wo bekomme ich die Säche her?

Die Altpapiertonne - kostenlose Leerung

Über die Altpapiertonne werden Verpackungen aus Papier- und Kartonagen richtig entsorgt.

Fast der gesamte Hausbestand der Wohnungsgenossenschaft Selbsthilfe Wanne-Eickel eG ist an die bequeme Altpapierentsorgung im Holdienst angeschlossen. Das bedeutet, dass z. B. die Papiertonne auf dem WSW Grundstück alle 4 Wochen geleert wird. (Regelleerungsrhytmus).

Achten Sie auf die Leerungstermine, diese finden Sie ebenfalls im Abfallkalender der Entsorgung Herne.

Was in den Altpapiercontainer gehört finden Sie hier.

Die Altpapiertonne - kostenlose Leerung

Der Altglascontainer - kostenlose Entsorgung

Jegliches Altglas (also Glasflaschen, Glaskonserven, Glasbehälter) gehört farblich getrennt, in die an den öffentlichen Sammelstandorten aufgestellten Altglascontainer.

Bei der Benutzung sollten Sie außer der Farbtrennung eigentlich nur eins bedenken - tun Sie dies möglichst nicht lautstark mitten in der Nacht! Die umliegenden Anwohner werden es Ihnen danken.

Der Altkleidercontainer - kostenlos und noch für einen guten Zweck

Wenn Sie Ihren Kleiderschrank "ausgemistet" haben und noch relativ gut erhaltene Kleidung kostenfrei entsorgen wollen, bieten sich die im Herner Stadtgebiet aufgestellten Altkleidercontainer dafür an. Die Container in Herne sind von mehreren Hilfseinrichtungen bereitgestellt, welche entweder die Kleidung selbst oder die Erlöse aus dem Weiterverkauf der Textilien diversen Hilfsprojekten zukommen lassen.

Ein Partner von uns - die DESWOS - hat beispielsweise mehrere Altkleidercontainer in Herne aufgestellt. Dort können sämtliche - also auch gerne verschlissene Textilien - eingeworfen werden. Die Erträge aus der Kleidersammlung helfen der DESWOS bei ihren Projekten in Afrika, Asien und Lateinamerika. Mehr über die DESWOS erfahren Sie hier.

Der Altkleidercontainer - kostenlos und noch für einen guten Zweck

Die Biotonne - gebührenpflichtige, aber günstige Entsorgung

Organische Abfälle können als wertvoller Kompost in den Kreislauf der Natur zurückgeführt werden, daher ist es viel zu schade wenn sie einfach auf der Deponie oder in der Müllverbrennung landen. Werden Sie in der Biotonne gesammelt hat das für die Umwelt einen ähnlichen Effekt wie die Eigen- kompostierung.

Sie haben aber auch einen persönlichen Vorteil:
Da die Biotonne günstiger ist als die Restmülltonne reduziert diese Trennung nicht nur Ihre Restmüllmenge um bis zu 40% sondern gleichzeitig auch Ihre Abfallgebühren!

Was in die Biotonne gehört erfahren Sie hier.


Bei der Benutzung der Biotonne sollten Sie jedoch aus hygienischen Gründen folgendes beachten:
- nach der Leerung ist es sinnvoll den Boden der Tonne mit Zeitungspapier
  auszulegen
- Gekochte Speisereste sollten ebenfalls in Zeitungspapier umwickelt werden
  damit ein Madenbefall erschwert wird
- Da sich Fäulnisprozesse nur bei hoher Feuchtigkeit entwickeln, lassen Sie
  feuchte Abfälle wie Grünschnitt, Kaffeefilter und ähnliches am besten vorher
  antrocknen

 

 

Die Biotonne - gebührenpflichtige, aber günstige Entsorgung

Die Restmülltonne - gebührenpflichtig und "teuer"

Über die Restmülltonne wird der verbleibende "normale" Hausmüll, der nicht über die Wertstoffsammlung oder die Biotonne verwertet wird, entsorgt.

Was in die Restmülltonne gehört erfahren Sie hier.

Problemabfälle gehören jedoch nicht in die Restmülltonne!

- Farben und Lacke, Lösungsmittel, Chemikalien
- Frostschutzmittel, Insektenschutzmittel
- Batterien und Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen
- Medikamente

Wie entsorgen Sie Problemabfälle richtig?

Diese Problemabfälle können beim Schadstoffmobil der Entsorgung Herne in haushaltsüblichen Mengen völlig kostenfrei abgegeben werden. Dieses Schadstoffmobil ist an zwei Tagen in der Woche (Dienstag und Samstag) in Herne unterwegs. Die Tourenplanung finden Sie hier.

 

 

Sperrmüll, Elektrogeräte, Altmetall, Autoreifen - die Entsorgung ist vielleicht günstiger als Sie denken!

Sie haben alte Elektrogeräte, DVD´s und Altmetall - und
wissen nicht wohin?

Bringen Sie es doch einfach zum
Recyclinghof Südstraße
Südstraße 10 in 44625 Herne.

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag    von 9.00 - 17.00 Uhr
Samstag                von 8.00 - 14.00 Uhr

Der Recyclinghof nimmt u.a. folgende Abfälle und Wertstoffe
gebührenfrei entgegen:

- jegliche Elektroaltgeräte wie Waschmaschinen, Bügeleisen, Computer u.v.m.
- Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen
- Altmetall
- CD´s, DVD´s, Druckerpatronen
- Korken, Textilien, Batterien

Sie haben Elektrogroßgeräte die Sie ausrangieren wollen?

Für die kostenlose Abholung von Elektrogroßgeräten, z.B. Kühlgeräten, Elektro- oder Gasherde, Wasch- maschinen, Trockner und Fernseher reicht ein Anruf zur Terminvereinbarung bei der Entsorgung Herne unter
der Tel.: 0 23 23 / 16 16 70.

Hinweis:
Die zur Abholung angemeldeten Gegenstände sind frühestens am Vorabend und spätestens bis 7.00 Uhr am Abholtag an die öffentliche Straße in nicht verkehrsgefährdender Weise auf dem Gehweg bereit zu stellen.

Und was machen Sie mit anfallendem Sperrmüll?

Den können Sie entweder ebenfalls zum Recyclinghof Südstraße transportieren und dort kostenpflichtig abgeben:

Preise:      bis 1³ =   5,00 EUR
                 bis 2³ = 10,00 EUR

Tipp: Hier können Sie günstig Ihre PKW-Altreifen abgeben:

Preise:     ohne Felge =  2,00 EUR je Reifen
                mit Felge    =  2,50 EUR je Reifen

oder wenn es etwas mehr wird .....
... zum Beispiel eine "halbe" Wohnungseinrichtung - dann lohnt sich die Anmeldung eines Sperrmülltermins zur Abholung!

Zuständig ist hier der Fachbereich Bürgerdienste:

- Friedrich-Ebert-Platz 5, Tel.: 0 23 25 / 16 16 33

- Rathaus Wanne, Rathausstr. 6, Tel.: 0 23 23 / 16 30 76

- Entsorgung Herne, Südstr. 10, Tel.: 0 23 23 / 16 16 71

Die Gebühr beträgt derzeit 25,- EUR pro Anfahrt und für maximal 4 Zimmereinrichtungen.

Ein kleiner Tipp:
Vielleicht sind die Gegenstände noch gar nicht "reif für den Sperrmüll" und können noch von anderen genutzt werden?

Die Gesellschaft freie Sozialarbeit e.V. Brockhaus, Corneliusstr. 19, Tel.: 0 23 25 / 9 59 20 betreibt beispielsweise ein Second-Hand-Möbelhaus mit Verkauf von Hausrat aller Art, kostenloses Abholen gut erhaltener gebrauchter Möbel, Haushaltsauflösungen und Transporte.

die Einfahrt des Recyclinghofs Südstraße

© Copyright 2018 Wohnungsgenossenschaft Selbshilfe Wanne-Eickel eG | Impressum | Datenschutz | Informationshinweis zur Datenerhebung | Kontakt